ENERGIE
von RUCHTI AERNI
ENERGIE
WÄRME UND STROM

Die Zukunft hat bereits begonnen – der Bereich Energie
Seit über 10 Jahren begleitet der Bereich Energie die Entwicklung und Fortschritte in der erneuerbaren Energieerzeugung. Das in dieser Zeit erarbeitete Know-how kommt nun unseren Kunden zugute. Wir verbauen nur die besten und hochwertigsten Produkte – natürlich immer auf die jeweiligen Anforderungen abgestimmt. Clever und effizient kombinieren wir Photovoltaikanlagen und Wärmeerzeugung über Wärmepumpen zu gelungenen Gesamtlösungen. Unsere ausgezeichnet ausgebildeten Mitarbeiter decken sämtliche dazu benötigten Arbeitsgattungen ab.

Lassen Sie sich kostenlos beraten und erfüllen Sie sich Ihren Traum von der Energieunabhängigkeit! Idealerweise kombinieren Sie die Renovation mit einer energetischen Sanierung durch effiziente Fenster und Türen.

Photovoltaik / Solarstrom
Photovoltaik / Solarstrom Ihre eigene Stromversorgung
UNABHÄNGIG MIT EIGENER
SONNENENERGIE

Die Sonne bescheint die Erdoberfläche täglich mit 5000-mal mehr Energie, als in der gleichen Zeit weltweit verbraucht wird. Dies bedeutet: In zwei Stunden strahlt die Sonne

soviel Energie auf die Erdoberfläche, wie die Menschheit in einem Jahr verbraucht. Um die Weltenergieversorgung sicherzustellen, müssten nur zwischen 3 bis 4 Prozent der

Wüstenflächen fotovoltaisch genutzt werden. Nutzen auch Sie den Raum auf Ihrem Dach zur Erzeugung von Sonnenenergie, der Sie unabhängig macht vom Strommarkt.

Solarstrom

Solarstromspeicher

THERMIEANLAGEN / Solarthermie (Solarheizung)
THERMIEANLAGEN / Solarthermie (Solarheizung) Die Sonne heizt für Sie
HEIZEN SIE MIT
SONNENENERGIE

Zum modernen Wohnen gehört neben einer komfortablen Einrichtung auch eine umweltschonende und effiziente Heizung. Mit einer Solaranlage von Ruchti Aerni holen Sie sich die Sonne direkt ins Bad und den Wohnraum. Ihre Versorgung ist fast zum Nulltarif über Jahre gesichert, noch dazu mit reinem Umweltgewissen, da Sie Ihre Energie unmittelbar von der Sonne beziehen. Damit heizen Sie Ihr Haus, Ihr Wasser und auch Ihr Schwimmbad.

Solarwärme Einfamilienhaus

Solarwärme Mehrfamilienhaus

 Heizsysteme / Wärmepumpen
Heizsysteme / Wärmepumpen So schonen Sie die Umwelt
UMWELT SCHONEN UND
ENERGIE SPAREN

Zum modernen Wohnen gehört neben einer komfortablen Einrichtung auch eine umweltschonende und effiziente Heizung. Ruchti Aerni bietet ein umfassendes Angebot an Heizsystemen umd Wärmepumpen, die Ihren Energieverbrauch minimieren.

Heizsysteme und Brenner

Wärmepumpen

Mike Frutiger (Gwatt/Thun)

Persönliche Beratung rund um Solar, Photovoltaik und regenerative Energiesysteme für die Schweiz

Telefon: +41 33 336 58 44
E-Mail: solar@ruchti-aerni.ch

Jetzt Kontakt aufnehmen

Ihr Ansprechpartner: Mike Frutiger (Gwatt/Thun)


Die Ruchti Aerni AG

  • 3x für Sie in der Schweiz – Gwatt (BE), Arisdorf (BL) und Staad (SG)
  • Familienunternehmen mit mehr als 200 Mitarbeiter/innen in der Schweiz
  • Tradition, Erfahrung und Kompetenz seit 1976
  • ausschließlich ausgebildetes Fachpersonal
  • hohes Qualitätsbewusstsein
KUNDENDIENST
UND SERVICE
Espace Mittelland
Kundendienst Beratung Ruchti Aerni
BERATUNG
VON RUCHTI-AERNI

Die Fachberater von Ruchti Aerni stehen Ihnen gerne für ein Beratungsgespräch zur Verfügung und unterstützen Bauherren bereits bei der Koordination, der Eingabe der Baubewilligung und des Subventionsgesuchs für Lärmschutz und Energie. Unseren Kundendienst können Sie jederzeit auch für nachträgliche technische Änderungen und Wartungsarbeiten kontaktieren. Rufen Sie uns an: 033 336 58 44. Oder nutzen Sie unser Kontaktformular für Ihre Anfrage.


Photovoltaik – Photovoltaikanlage zur Nutzung von erneuerbare Energien

Photovoltaik bzw. Fotovoltaik Anlagen nehmen beim politisch gewollten Umstieg zu erneuerbaren Energiequellen eine Schlüsselrolle ein. Rein physikalisch gesehen, beschreibt Photovoltaik die direkte Umwandlung von Lichtenergie mittels Solarzellen und Solarmodul(en) in elektrisch nutzbare Energie (Solarstrom). Wesentlicher Energieträger ist die Sonnenstrahlung. Dabei trifft rein flächenmäßig auf die Fläche der Schweiz ca. 200 Mal mehr Sonneneinstrahlung, als das ganze Land Energie verbrauchen kann. Perfekte Rahmenbedingungen für ein Investment in Solarmodule, Sonnenkollektoren und enstprechende Solarspeicher. In Europa ist eine Photovoltaikanlage längst keine Seltenheit mehr. Auch in der Schweiz sieht man verstärkt große, gräulich schimmernde Solarkollektoren, die Sonnenstrahlen auffangen und zu Energie umwandeln.

Trotz der signifikanten Kosten für die Anschaffung von Photovoltaik und entsprechenden PV Anlagen und Notwendigkeit von baulichen Maßnahmen ist die Attraktivität, in eine thermische Solaranlage mit Solarpanel zu investieren, weiter angestiegen. Dies liegt einerseits an steigenden Energiepreisen und den immer besser werdenden Leistungswerten der Sonnenkollektoren bei gleichzeitig sinkenden Preisen der Solarzellen.

So sind Laut Statistiken alleine die Preise für Fotovoltaikanlagen in den letzten 7 Jahren um 70% gefallen. Andererseits gibt es zahlreiche Solarenergie Förderprogramme für die Nutzung der Sonnenenergie. So werden ab 1. Januar 2018 Betreiber von neuen Solaranlagen mit einer Leistung zwischen 2 kW und 100 kW anstatt mit einer Einspeisevergütung (KEV) mit einer “Einmalvergütung für kleine Anlagen” (KLEIV) vom Bundesamt für Energie BFE gefördert. Zusätzlich gibt der Schweizer Staat, abzuklären mit den Behörden des Kantons/Gemeinde, ca. 20% Steuerabzüge im harmonisierten Fördermodell (HFM). Dies macht in Summe Solarstrom und Solarspeicher noch attraktiver und eine Förderung von erneuerbare Energien ist immer von Vorteil.

Solarpanel, Solarzellen, Solaranlagen – Solarenergie zur Nutzung der Sonnenenergie mittels PV Anlage

Sie wollen Stromunternehmer werden? Kein Problem. Mit dem Betrieb einer Solaranlage können sogar finanzielle Überschüsse erzielt werden. Solarmodule produzieren nämlich insbesondere zur Mittagszeit Strom, wenn die Sonne hoch steht. Nachts und bei bedeckten Himmel ist die Stromausbeute, aber auch der Stromverbrauch eher gering. Über den Daumen gepeilt kann man ein Drittel des eigenen Solarstrom im Normalfall selber nutzen. Zwei Drittel könnten also im Stromspeicher gespeichert oder eben auch verkauft werden.

Die Fotovoltaik ist eine tausendfach erprobte nachhaltige und umweltfreundliche Methode zur Energieerzeugung. Mit der Einspeisevergütung, günstigen Krediten und sinkenden Kosten werden Photovoltaikanlagen zu einer attraktiven und ökologischen Investition für Jedermann. Sprechen Sie über die Rendite Ihrer Solarthermie mit unseren Solar PV Anlagen Fachberatern aus der Schweiz (Espace Mittelland, Gwatt/Thun) und nutzen Sie gerne vorab unseren Photovoltaik Rechner zur Berechnung der Wirtschaftlichkeit.

Photovoltaik – Funktionsweise einer Photovoltaikanlage (PV Anlage)

Mit einer modernen PV Photovoltaikanlage wird über den photoelektrischen Effekt in den Solarzellen Strom produziert. Da eine einzige Solarzelle jedoch nur wenig Strom erzeugt, werden mehrere Solarzellen in großflächigen Solarmodulen, auch Solarkollektoren genannt, zusammengefasst (Solarpanel / Solar Panels) und es entstehen die typischen Photovoltaikanlagen. Der produzierte Strom ist aber Gleichstrom und muss durch Wechselrichter erst in Wechselstrom (Strom aus der Steckdose) umgewandelt werden, bevor er im Haushalt nutzbar ist.

Die Photovoltaik ist eine der wichtigsten Zukunftstechnologien und zentrales Forschungsgebiet. Die Forschung dreht sich dabei immer um das Thema Design, Dicke, Wirkungsgrad und natürlich den Preis von Solarmodulen. Von polykristallinen Photovoltaik Modulen, organischen Solarzellen, Konzentratorsolarzellen bis hin zu Dünnschichtmodulen.

Solarstrom + Solarthermie – erneuerbare Energien sinnvoll und effizient nutzen

Geforscht wird auch zu intelligenten Energiemanagementlösungen und Photovoltaik-Kombisystemen für die optimierte Strom-Wärme-Kopplung im Haus = Solarstrom + Solarheizung / Solarthermie (thermische Solaranlage) + Solarspeicher.

Ebenfalls immer interessanter wird Solarstrom mit Stromspeicher für die E-Mobilität und moderne Elektroautos. Batteriespeicher, wie in den Autos, werden ebenfalls effizienter und können mittelfristig den Solarstrom speichern und alternative Energien so mittels Solarregler / Laderegler gezielt abgeben und einspeisen.

Wichtig dabei sind ertragsstarke multikristalline Qualitätssolarmodule für niedrige Stromgestehungskosten, hocheffiziente und kostengünstige PERx-Solarzellen mit produktionstauglicher Zellrückseite, neue Wechselrichter-Systemtechnik für PV-Hybridsysteme und netzgebundene Anlagen und die kostengünstige und ressourcenschonende Herstellung von Mehrfachsolarzellen mittels der III/V-Halbleiter-Präkursoren Tertiärbutylarsin (TBA) und Tertiärbutylphosphin (TBP). Gefördert mit Millionen aus unterschiedlichen Fonds gibt es täglich positive Nachrichten und Entwicklungen. Dies ist gerade für die Nutzung von Solarthermie und entsprechenden Heizsystemen enorm wichtig. Eine thermische Solaranlage nutzt die Sonnenenergie zur Generierung von Warmwasser, was in Kombination mit Solarstrom die perfekte Ausnutzung der Sonne ermöglicht und wirklich rundum grüne Energie gewährleistet.

Sprechen Sie jetzt mit uns über die Vorteile einer Solaranlage und effizienter Solartechnik an Ihrem Haus, einem Solar Carport (Agrarport), Gewerbebetrieb oder Solarkomplexes mit uns als Solar PV Fachbetrieb. Selbstverständlich unterstützen wir Sie auch zum Thema, Solaranlage kaufen, und beraten Sie gerne zu den richtigen PV Modulen, Wechselrichter und Speicher für erneuerbare Energien zum besten Preis.

Photovoltaik – was ist das und was ist zu beachten?
Eine Photovoltaikanlage ist einfach gesagt ein Generator für Strom und ggf. auch Warmwasser durch Nutzung von erneuerbaren Energien wie Sonne und Wärme. Sie wird in den meisten Fällen auf einem Hausdach eines Einfamilienhaus stationiert und erzeugt bei Sonneneinstrahlung gute und vor allem grüne Energie.

Wie Photovoltaik aus Sonne Strom gewinnt oder warmes Wasser erzeugt?
Die Sonnenstrahlen treffen auf das Solarmodul, die Solar Panels, ein und diese Sonnenkollektoren erzeugen nun Gleichstrom. Dieser wird durch einen Wechselrichter in den handelsüblichen Wechselstrom (Steckdose) umgewandelt. Es gibt ferner die Möglichkeit Photovoltaikanlagen mit Röhren, die mit Wasser befüllt werden, zu verbauen. Durch diese Röhren wird Wasser gepumpt, welches bei Sonneneinstrahlung durch die PV Anlage erwärmt wird = Solarthermie oder auch thermische Solaranlage genannt (Wärmegewinnung durch Solar).

Warum sollten Sie in Fotovoltaik investieren?
Photovoltaik (Fotovoltaik) ist seit Jahren schon die Zukunft der Energie und Sie können die Umwelt durch diesen Generator vor weiterer Belastung schützen. Die Photovoltaikanlagen sind nicht nur interessant, wenn es um das Weltklima geht, sondern bieten Ihnen auch die Deckung des eigenen Energiehaushaltes, welchen Sie als Endnutzer selbst verwerten können. Darüber hinaus wird Ihnen eine gewisse Vergütung gutgeschrieben, wenn Sie mehr Strom produzieren, als Sie verbrauchen und diesen in das allgemeine Stromnetz einspeisen.

Wer darf eine Photovoltaik-Anlage installieren?
Diese Anlagen werden hauptsächlich von ausgebildeten Fachkräften installiert (unter anderem von Mitarbeitern unseres Unternehmens). Von einer eigenen Montage ist in jedem Falle abzuraten, da Solarmodule, Panelen und Kollektoren insbesondere die einzelne Solarzelle sehr empfindlich gegenüber Vibrationen und Erschütterungen sind. Lassen Sie sich hier von uns gerne beraten und den für die passenden Preis inklusive Montage finden.

Wer finanziert oder fördert eine Photovoltaikanlage?
Eine Fotovoltaikanlage wird von Ihnen hauptsächlich finanziert, jedoch gerne von offiziellen Stellen mit gefördert. Entgegen vieler Berichte und Nachrichten, müssen Sie jedoch die meisten Kosten tragen. Aber ACHTUNG: Wird eine Photovoltaik-Anlage auf ein bereits bestehenden Gebäude gebaut, können Sie die Investitionskosten in nahezu allen Kantonen zu 100% von den Steuern absetzen! Ausnahmen: LU, GR (nur Solarwärme abzugsfähig).

PDF: Steuervergünstigungen für Photovoltaik-Anlagen in der Schweiz – swisssolar.ch

Seit dem 1. Januar 2018 erhalten Betreiber von neuen Solaranlagen mit einer Leistung zwischen 2 kW und 100 kW anstatt der Einspeisevergütung (KEV), eine „Einmalvergütung für kleine Anlagen“ (KLEIV) vom Bundesamt für Energie BFE. Zusätzlich gibt der Schweizer Staat, abzuklären mit den Behörden des Kantons/Gemeinde, ca. 20% Steuerabzüge im harmonisierten Fördermodell (HFM) zusätzlich!

Steuerrechtlich/Steuerregelung: Die Vergütung zur Einspeisung von Strom in das Allgemeinnetz ist im Rahmen des Gesetztes als Einnahme zu werten und muss theoretisch entsprechend versteuert werden. Doch da diese Beträge oftmals gering sind, wurde eine Ausnahmeregelung eingeführt. Wenn die Erträge der Photovoltaikanlage nach 20 Jahren höher sind, als die Anschaffung der Anlage, so müssen weitere Einnahmen versteuert werden. Andernfalls läuft alles weiterhin steuerfrei.

PDF: Steuerregelung für PVA in der Schweiz – swisssolar.ch

Warum ist Photovoltaik so wichtig?
Die Sonne bestrahlt die Erdoberfläche am Tag so stark, dass die Energie, die von uns nicht genutzt wird reichen würde um den Weltstromverbrauch mehrere Jahre zu decken. Und das an einem einzigen Tag. Stellen Sie sich nun vor, dass ungefähr 4-5% eine solche Anlage zur Nutzung von erneuerbaren Energien auf Ihrem Dach installiert hätten. Die einzige Energiequelle die wir bräuchten, wäre somit fast nur noch die Photovoltaik für Solarstrom und Solarthermie.

Wann und warum lohnt sich Photovoltaik?
Eine solche Investition lohnt sich, wenn ein eigenes Haus mit einem großen Dach vorhanden ist oder in Planung ist. Dieses kann nun vollkommen oder nur teilweise bebaut werden. Die Drei größten Gründe warum sich Photovoltaik auch für Sie lohnt:

  • Photovoltaik ist eine enorme Entlastung der Umwelt (erneuerbare Energie)
  • Fotovoltaik generiert Einnahmen (Vergütung pro Kilowattstunde)
  • Photovoltaik deckt Ihren kompletten Energiehaushalt

Photovoltaik und Eigenverbrauch? Wie viel ist möglich?
Wie viel Strom kann ein Normalverbraucher, wie Sie, verbrauchen? Hierzu gibt es diverse Studien, die den Durchschnittsverbrauch der Schweizer herausgefunden haben (Statista Pro-Kopf-Stromverbrauch in der Schweiz in den Jahren 1995 bis 2016). Sie können aber ebenfalls Ihre letzte Stromkostenabrechnung heraussuchen und nachsehen, wie viele kWh Sie letztes Jahr verbraucht haben. Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit werden Sie später feststellen, dass Sie Ihren gesamten Energiehaushalt mit einer Anlage abdecken können und sogar Profit erwirtschaften.

Wo müssen Sie diese Sonnenkollektor-Anlage anmelden?
Die Anlage muss bei Ihrem Netzbetreiber sowieso Kanton angemeldet werden. Es muss ein Formular mit mehreren Informationen ausgefüllt werden. (Name und Anschrift des Betreibers, Standort, Nennleistung, usw.) Gerne übernehmen wir neben der Installation auch diesen Schritt für Sie.

Warum sollten Sie die Photovoltaikanlage versichern?
Eine durchaus sinnvolle Präventivmaßnahme um im Ernstfall einen großen Teil Ihres investierten Geldes wiederzusehen. Es kann durchaus, wenn auch nur selten, passieren, dass ein starker Sturm aufzieht und Ihr Haus im Wirkungsradius liegt. Falls dem so wäre und der Sturm stark genug ist kann es passieren, dass Ihre Photovoltaikanlage beschädigt wird und Sie keinen Cent für die Reparatur erhalten. Um diesem Szenario vorzubeugen empfiehlt sich die Photovoltaikanlagen-Versicherung.

Photovoltaikanlagen-Reinigung
Die PV Anlage ist ein Sonnenkollektor, welcher eine klare, sonnenstrahlendurchlässige Schicht haben muss. Da diese Solarzellen jedoch bei jeder Witterung ungeschützt im Freien stehen, fallen Regen, Schnee oder sogar Hagelkörner auf die Solarmoduloberfläche. Wenn diese Produkte am nächsten Tag durch die Sonne verdampfen, werden sie Rückstände hinterlassen, welche den Wirkungsgrad der Solarzelle verschlechtern. Um diese Rückstände zu beseitigen können Sie selbstverständlich selbst zu Reinigungsmethoden greifen, sollten aber sehr vorsichtig sein. Bitte verwenden Sie keine ätzenden oder aggressiven Reinigungsmittel, da diese das Modul beschädigen können. Eine gute und sichere Wahl ist die Reinigung durch unsere Fachkräfte und Spezialreinigungsmittel. Sprechen Sie uns an.

Was passiert mit der Photovoltaikanlage nach 20 Jahren?
Wenn die Sonnenkollektoren 20 Jahre erreicht haben wird das Solarpanel meist einer Generalkontrolle unterzogen und es kann dazu kommen, dass eine Neuanschaffung oder eine Überholung zwingend notwendig ist. Darüber hinaus wird hier über die Steuerfreiheit der Erträge entschieden (siehe Abschnitt Steuerregelung). Falls die Anlage mehr Einnahmen generiert hat als die Anschaffungskosten betrugen, so werden fortlaufende Einnahmen steuerpflichtig und müssen in Ihrer Steuererklärung aufgeführt werden.

Wie lange hält ein Solarpanel bzw. eine Photovoltaikanlage?
Eine Photovoltaikanlage hält durchschnittlich 20 Jahre und mehr. 30-40 Jahre sind bei guter Wartung, richtiger Pflege und je nach Wetterverhältnissen möglich. Bei richtiger Wartung und Behandlung der Solar Panels können ein paar Jahre dazugewonnen werden. Wichtige Hinweise zur Wartung und zur Behandlung erhalten Sie ebenfalls in Ihrer Gebrauchsanweisung oder durch unsere Fachberater.

Photovoltaik Bauweise. Warum sind Halbleiter verbaut?
Die Halbleiter werden aus zwei Gründen in einer Solarzelle einer Photovoltaikanlage verwendet. Zum einen, da Sie selbst durch Licht (Solarenergie) freibewegliche Elektronen erzeugen = innerer Photoeffekt und zum anderen wegen einer speziellen Eigenschaft: Die Halbleiter können durch Zusatz von anderen chemischen Materialien so verändert werden, dass Sie sicher zu den Kontakten (+ oder -) transportiert werden ohne an die Umgebung abgegeben zu werden. Weitere Informationen zu der Physik von Photovoltaik

Wie viel Photovoltaikanlagen-m2 für ein Einfamilienhaus?
Wenn wir von einem Einfamilienhaus für vier Personen und einer Wärmepumpe für die Anlage ausgehen, so brächte man 18-20 Quadratmeter einer Photovoltaikanlage.

Wie viele kWh produziert eine Fotovoltaikanlage pro Quadratmeter?
Moderne PVA erreichen bis zu 200 kWh pro Quadratmeter. Dies bedeutet ungefähr 20 Quadratmeter Photovoltaikfläche produzieren genug um den Haushalt eines 3-4 Personen Haushalts zu decken.

Die besten Photovoltaikmodule
Die derzeit besten Solarmodule für Solarenergie sind die Monokristalline Solarzellen. Diese bieten den bisher besten Wirkungsgrad von 14-18%. Hierbei ist die richtige Schaltung, Dachlage, Wirkungsgrad etc. entscheidend. Polykristalline Photovoltaik Module bieten hingegen das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bei 12-16%. Dünnschichtmodule (amorphe Solarmodule) liegen im Wirkungsgrad hingegen bei nur 6-10%.

Aktive und passive Nutzung der Sonnenenergie
Mittels aktiver Sonnenenergie wird bei Sonneneinstrahlung direkt und aktiv Strom und Wärme gewonnen. Mit Solarmodulen und Solar Panels wird Strom erzeugt und mit Sonnenkollektoren Solarwärme (Solarthermie) für Wamwasser (Heizung) generiert. Die passive Nutzung ist eine indirekte Sonnenenergienutzung und wird meist schon beim Bau eines Hauses, Gebäudes mit geplant und umgesetzt. Spezielle Fenster, Verglasung, Beschattung, Storen uvm. optimieren gemeinsam mit aktiver Photovoltaik ein jedes Bauprojekte inklusive Beachtung saisonaler Veränderungen des Sonnenverlaufes.