Wintergartenbeschattung mit Wintergartenmarkisen
für ein perfektes Klima im Wintergarten und Atrium

Mit einem Wintergarten wird automatisch der Wohnraum vergrössert und eine Verbindung geschaffen zwischen Innen und Aussen geschaffen. Unter dem Begriff Sitzplatzverglasung bieten wir von COVER interessante Lösungen für überdachte Räume mit Weitblick an. Viel Glas bedeutet aber auch viel Wärme und Sonneneinstrahlung bei sommerlichen Temperaturen und Sonnenstrahlung. Deshalb sorgen Wintergartenmarkisen für eine Abdunkelung, dienen als Blendschutz und sind auch unter dem Begriff Wintergartenbeschattung bekannt. Für den Wintergarten und auch Terrassendächer bieten sich zwei verschiedene Arten von Markisen an, die vor der Sonneneinstrahlung effektiv schützen.

Wintergartenmarkise Ruchti Aerni

Wintergartenmarkisen für eine effiziente Wintergartenbeschattung bei bester Optik

Aufglasmarkisen: Diese Markise wird auf dem Dach des Wintergartens angebracht und absorbiert die Sonnenstrahlen bevor diese auf die Glasflächen auftreffen. In aller Regel wird diese Markise elektrisch auf dem Wintergartendach ausgefahren.

Unterglasmarkisen: Diese Markise wird direkt unter dem Dach des Wintergartens montiert. Durch das darüber befindliche Glasdach ist der Markisenstoff vor Umwelteinflüssen und Verschmutzungen geschützt. Die Konstruktion ermöglicht das Ausfahren der Markise unter dem Dach.

Sonnenmarkisen in grosser Farbauswahl zur effektiven Wintergartenbeschattung

Verschiedene Ausführungen der Markisen- und Sonnenschutz-Varianten und die grosse Farbauswahl ermöglichen individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Schlichtes Design oder auffällige Musterungen, Unifarben oder Streifenmuster – für jeden Wintergarten findet sich der passende Markisenstoff. Auch die Gelenk- und Tragrohre sind in unterschiedlichen Farbvariationen erhältlich. Elektrische Markisen nach Mass mit individuellen Abmessungen kommen dann in Betracht, wenn Standardgrössen den Anforderungen nicht gerecht werden.

Der Aufbau einer Wintergartenmarkise

Die Markise für den Wintergarten besteht aus dem Markisenstoff, der auf einer Rolle aufgewickelt wird, dem Ausfallprofil und den seitlichen Führungsschienen. Diese Konstruktion erlaubt, den Stoff mit Hilfe einer Gegenzuganlage durch ein Gurtband zu führen. Die Montage erfolgt mit Abstandshaltern, die für den nötigen Halt am Wintergartendach sorgen. Der Markisenstoff ist im eingefahrenen Zustand zusammen mit der Technik in einem geschlossenen Kasten vor Witterungseinflüssen geschützt.

Wintergartenmarkisen-Zubehör

Für Wintergartenmarkisen stehen viele Zusatzausstattungen zur Auswahl. Neben Wetterstationen, Zip-Führungen und Beleuchtungen sind auch funkbetriebene Motoren oder Heizstrahler sehr beliebt. Mit Windsensoren lässt sich zum Beispiel die Windstärke messen, bei zu starker Belastung wird die Markise automatisch hochgefahren. Sonnen- bzw. Lichtsensoren lassen sich so programmieren, dass sie je nach Sonnenstand den Markisenstoff selbstständig aufrollen.

Wintergartenmarkisen lassen sich zusätzlich mit weiteren Senkrechtmarkisen ergänzen. Dadurch entsteht eine vollständige Wintergartenbeschattung,  Terrassenbeschattung und ein sonnengeschützter Raum.

Lassen Sie sich von uns individuell und kostenfrei rund um Ihren Wintergarten samt Zubehör beraten. Übrigens bieten wir als Metallbaubetrieb auch die Modifizierung, Anpassung und Modernisierung von Wintergärten an.